2015 März

  • Date Archive

E-Cars: Ideal für benzinfreies Transportieren und punktgenaues Liefern

Wie die erste Green Mobility Conference in Hamburg zeigte, können E-Cars für ökologisch bewusste Transportunternehmen und ihre Auftraggeber vorteilhaft sein. Das Thema Elektroauto und seine Eignung für KEP-Dienste, also für Kurier-, Express- und Paketzustellung, war ein Schwerpunkt im Konferenzprogramm dieser gemeinsamen Veranstaltung von Hamburg Aviation und Logistik-Initiative Hamburg. Im Zentrum stand die Frage nach Effizienz und Umweltauswirkungen von Personenverkehr und Gütertransporten. Dabei war es nur logisch, einen Fokus auf Autos mit Elektroantrieb im Transportwesen zu legen.

Als ökologisch sinnvolle Alternative konnten sich E-Cars im Individualverkehr etablieren. Und auch zahlreiche professionelle Anbieter wie Kuriere, Expresszusteller und Paketdienste haben das Elektroauto bereits für sich entdeckt. Das hat gute Gründe, denn die E-Mobilität bringt insbesondere für Paketzustellung, Schnellversand und Kurierleistungen an Privatempfänger in Ballungsräumen überzeugende Vorteile. Hier ist der Einsatz von E-Cars sehr effizient, da die Zustellfahrzeuge auf kurzen Strecken oft halten und trotzdem die emissionsfreie Auslieferung gewährleisten. Entsprechend hoch ist die Akzeptanz bei Verladern und Kunden. Ein zweites vorteilhaftes Einsatzgebiet für E-Cars bildet der punktgenaue Lieferverkehr zwischen zwei Standorten. Dabei müssen die Touren aufgrund der limitierten Reichweite von Elektroautos sorgfältig geplant werden. Die langen Ladezeiten sehen die meisten Anbieter unkritisch, da die Fahrzeuge in der Regel über Nacht stehen und dann an das Stromnetz angeschlossen werden.

Wenn auch Sie Ihre Produkte und Pakete künftig umweltbewusst per E-Car versenden wollen, kann Ihnen Vectura Consulting beratend zur Seite stehen. Wir empfehlen Ihnen qualifizierte Dienstleister, die emissionsfrei fahren und Ihnen damit oft sogar zusätzliche Kostenvorteile bringen.

„Interessante Einblicke in nahezu alle Bereiche der Logistik“ – Ein Erfahrungsbericht des jordanischen Austauschstudenten Herrn Abed Alrhman Aloran

„Im Rahmen meines Studiums Transport- und Logistikmanagement an der Ostfalia Hochschule absolviere ich zurzeit ein Praktikum im Hause Vectura. Ich freue mich sehr, dass mir Vectura die Chance gegeben hat, meine logistischen Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Interessant ist vor allem, dass ich durch mein Praktikum Einblicke in den Beruf des Logistikers erhalte und mit nahezu allen Bereichen der Logistik in Berührung komme, seien es Luft-, See-, Schienen- oder Straßentransporte. Auch durch die Besuche beim Kunden erhalte ich interessante Eindrücke von der Praxis und der logistischen Situation vor Ort. Die Arbeit im Team ist sehr angenehm und funktioniert aufgrund der engen Kommunikation sehr gut. Bei aufkommenden Fragen, gerade im EDV-Bereich, sind die Kollegen sehr hilfsbereit, wodurch ich vor allem meine Kenntnisse im Bereich MS-Excel ausbauen konnte. Ein Praktikum bei Vectura kann ich jedem empfehlen der seinen logistischen Horizont erweitern möchte.“

 

Abed Alrhman Aloran